Deep Purple Hanns-Martin-Schleyer-Halle Stuttgart 14.6.17 special guest:Monster Truck

Tools“inFinite” The Long Goodbye Tour
“inFinite” heißen das neue DEEP PURPLE-Album (VÖ: Frühjahr 2017) und die dazugehörige Konzertreise. Diese trägt noch den Zusatz “The Long Goodbye Tour”. Acht Stopps im Mai/Juni sind für Deutschland bestätigt. Sie bieten die Möglichkeit, jene Ikone noch einmal live zu erleben, die im April 2016 in die “Rock and Roll Hall of Fame” aufgenommen worden ist. Ian Gillan (Gesang), Roger Glover (Bass), Ian Paice (Schlagzeug), Steve Morse (Gitarre) und Don Airey (Keyboards) – unter Fans als “Mark VIII”-Besetzung bekannt – loten einmal mehr das breite Feld des Hardrock aus. Auf “inFinite” ist hörbar, dass sie das tun, ohne sich selbst zu kopieren. Deshalb zählt das 20. Studio-Opus unter all ihren Veröffentlichungen seit der Gründung 1968 zu den Paradebeispielen rockmusikalischen Schaffens.
Während der vergangenen Jahre erschlossen sich Purple dank ihrer progressiven Haltung Neuland und sprachen dabei auch ein Publikum an, das noch nicht geboren war, als die Band bereits mit tonangebend war. Ihre Schlüsselwerke “In Rock” (1970), “Machine Head” (1972) und “Made In Japan” (1973) katapultierten das Quintett in die erste Liga internationaler Alben- und Konzertkarten-Bestseller, wobei das Lied “Smoke On The Water” Mega-Status erlangte.
Die Tatsache, dass Purple derart viele Kompositionen im Repertoire haben, die als Klassiker gelten, sorgt unter alten wie neuen Fans regelmäßig für Diskussionen, was die Formation im Konzert spielen soll – unter anderem auch deswegen, weil es mit der 2013 veröffentlichten “Now What ?!” einen weiteren Kassenknüller gab, der sich weltweit unter den Top Ten platzierte und vergoldet wurde. Dieser verkaufte sich über 500.000 Mal und trägt dazu bei, dass sich die Zahl verkaufter Purple- Platten auf insgesamt mehr als 120.000 Millionen Stück summiert. Ebenfalls ganz vorne in den UK-Charts platzieren konnten sich die Videos “from the Setting Sun … in Wacken” und “…to the Rising Sun in Tokyo”, welche die Faszination, die von ihren Bühnenshows ausgeht, in mitreißende Bilder übersetzt.
Eine Rocklegende setzt zum Endspurt an: Mit “The Long Goodbye Tour” wollen sich DEEP PURPLE von allen ihren Fans verabschieden. Viele Möglichkeiten, sie dann noch einmal live zu erleben, wird es nicht mehr geben. Das macht die Shows zum Pflichttermin für jeden Liebhaber abwechslungsreicher, melodiöser, virtuos präsentierter Rocksongs wie “Black Night”, “Strange Kind Of Woman” oder “Highway Star”.
Tools
Deep Purple :

Tools
Monster Truck :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

THE DEAD DAISIES & special guest: The New Roses im Substage Karlsruhe 4.6.17

ToolsDie Allstar-Band aus Los Angeles hat jetzt drei Konzerte und zwei Festival-Auftritte im Juni/Juli bestätigt, um ihr am 19. Mai 2017 über SPV erscheinendes Album „Live & Louder“ vorzustellen.
Der Sound der Dead Daisies besitzt Soul und Tiefgang, ist aber gleichzeitig auch zugänglich, denn er ist beeinflusst vom Besten, was der Rock in den 70ern und Anfang der 80er zu bieten hatte. In der Musik des Quintetts aus Los Angeles findet sich in gleichen Teilen die Essenz von Aerosmith, Foreigner und Bad Company wieder: kraftvoller Gesang, bluesige Riffs, fette Chöre, powervolle Melodien und großartige Hooks. Gepaart mit musikalischer Extraklasse und mitreißenden Live-Shows entdecken immer mehr Fans auf der ganzen Welt, dass die Dead Daisies den Rock’n’Roll neu beleben!
Das aktuelle Line-Up der Band besteht zweifelsohne aus den profiliertesten Musikern der Szene: Mit Doug Aldrich (Whitesnake, Dio) haben sie einen der besten Leadgitarristen heutzutage in ihren Reihen. Sänger John Corabi (Mötley Crüe, The Scream) gehört zu den charismatischsten seiner Zunft. Bassist Marco Mendoza (Thin Lizzy, Whitesnake) zählt zu den erfahrensten seiner Garde. Drummer Brian Tichy (Ozzy Osbourne, Foreigner) ist ebenso einer der besten seines Faches. Und nicht zu vergessen das australische Sechs-Saiten-Genie David Lowy (Red Phoenix, Mink). In einer Zeit, in der Rock immer wieder für tot erklärt wurde, haben die Daisies die Kritikern schnell zum Schweigen gebracht. Ihr letztes Studioalbum „Make Some Noise“, das am 5. August 2016 erschien, platzierte sich auf Anhieb in gleich 23 Charts weltweit. Kein Wunder, denn alle 12 Songs zeichnet dieselbe Qualität aus: Lautstärke und positive Energie. Nach eigenen Headliner-Shows in Europa supporteten sie im August Kiss auf deren „Freedom To Rock“-Tour, es folgten Gigs in den legendären Clubs Whisky-A-Go-Go in Los Angeles und der Webster Hall in New York. Nach einer Show für Fans des NFL-Teams Arizona Cardinals erkoren diese sogar den Titelsong „Make Some Noise“ zu ihrer Touchdown-Hymne.
Weitere Informationen unter:www.thedeaddaisies.com | www.spv.de
Tools
The Dead Daisies :

ToolsThe New Roses :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

KISS in Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle, 13.05.2017

ToolsKISS bringen ihre explosive Live-Show in die Arenen Deutschlands. Der letzte Auftritt der Band in Stuttgart datiert auf das Jahr 2008, die letzten Shows in Frankfurt und Dortmund liegen bereits 18 Jahre zurück. KISS bringen ihre „Greatest Show On Earth“ im Rahmen der Europa Tournee im Mai 2017 auch nach Russland, Finnland, Schweden, Norwegen, Österreich und die Niederlande.

You Wanted The Best, You Got The Best ist das seit vier Jahrzenten ausgesprochenes Versprechen. Geliebt für ihre aufwendigen und spektakulären Bühnenshows geben KISS den Fans nicht weniger als das ultimative Konzerterlebnis. Die gewaltige Lightshow und unverkennbaren Pyrotechnik-Effekte auf dem „Over The Top-Level“ haben KISS-Konzerte zur „Größten Rockshow der Welt“ gemacht. Mega-Hits wie „Rock And Roll All Night“, „Detroit Rock City“ und „I Was Made For Loving You“ sind absolute Klassiker der Rockgeschichte.

Das Imperium KISS steht über Allem. Durch ihre Bühnenoutfits, mit denen sich die vier Musiker unsterblich gemacht haben und die nach wie vor die Fans generationsübergreifend faszinieren, wurden KISS zu Ikonen des Rock. Mehr als 100 Millionen verkaufte Tonträger weltweit, davon allein 40 Millionen und 28 Goldalben in den USA, 3.000 lizensierte Merchandise-Produkte einschließlich einer KISS-Minigolfanlage in Las Vegas sowie einem aktuellen Album. KISS haben alle Kassenrekorde, die Elvis oder die Beatles je aufgestellt haben, eingestellt und wurden 2014 in die „Rock And Roll Hall Of Fame“ aufgenommen. Anfang November rockten sie wieder auf ihrer eigenen Kreuzfahrt, der Kiss Kruise, Miami und die Bahamas. Gene Simmons, Paul Stanley sowie die Langzeit-Mitglieder Tommy Thayer und Eric Singer präsentieren sich aktuell auf dem Höhepunkt ihrer Karriere in absoluter Bestform und werden den deutschen Fans im Mai 2017 schlicht und ergreifend die Show des Jahres bieten. You Wanted The Best, You Got The Best
Tools
Kiss :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Thunder + Wolfen Reloaded in Memmingen im Kaminwerk 21.04.2017 Beginn 20 Uhr

ToolsDie Londoner Band Thunder zählt seit der Gründung 1989 zu den besten Rockbands aller Zeiten. Ihre beiden ersten Alben ‘Back Street Symphony’ (1990) und ‘Laughing On Judgement Day’ (1992), erreichten in ihrem Heimatland England Goldstatus. Durch ihre kraftvollen Live-Auftritte spielte sich die Band über die Jahre in die Herzen vieler Hard-Rock Fans. Nach den umjubelten Shows in 2015 kehren Thunder im April 2017 für fünf Shows nach Deutschland zurück. Die Setlist wird neben zahlreichen Klassikern auch Songs aus dem großartigen 2015er-Album Wonder Days sowie aus dem neuen Thunder Album, das im Februar 2017 erscheinen ist, enthalten.

Im Vorprogramm rocken die Jungs von “Wolfen Reloaded”. Sie haben sich dem melodischen Hardrock verschrieben und passen bestens zu einem Thunder-Gig.
Tools
Thunder :

Tools
Wolfen Reloaded :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Mungo Jerry + Blues Society Bilfingen Rockt – Live in Concert 25.3.2017

ToolsEs ist der bis heute erfolgreichste Sommerhit; er wurde am häufigsten auf Platte oder CD gebracht. 1970 kam er in die deutsche Hitparade, und kletterte, wie in vielen anderen Ländern auch, bis auf Platz 1. Die Rede ist vom Klassiker “In The Sumemrtime”.

Ray Dorset, der Sänger der Band Mungo Jerry, hatte es damals nicht leicht. Das wenige Geld, das der englische Musiker verdiente, reichte gerade so zum Leben. Aber dann hatte er die Idee, die sein Leben verändern sollte. “In the summertime, when the weater is high, you can chase right up and touch the sky …” – “In der Sommerzeit, wenn das Wetter toll ist, kannst du durch die Gegend rennen und den Himmel berühren …” Ray Dorset und seine Band lebten damals noch – wie gesagt – in bescheidenen Verhältnissen. Und entsprechend bescheiden waren auch die Instrumente, die zum Einsatz kamen: Es wurde auf einem Weinkrug geblasen, einem verstimmten Klavier geklimpert, mit den Füßen auf dem Boden gestampft und ein Waschbrett malträtiert. Und weil das Lied für eine Platte etwas zu kurz war, wurde kurzerhand noch das Geräusch eines vorbeifahrenden Triumph-Sportwagens mit eingebaut.
Vom Pausenfüller zur Großattraktion

Die Platte kam in die Läden, und am nächsten Tag spielte Mungo Jerry vor 35.000 Menschen auf einem großen Popmusikfestival – als Pausenfüller. Aber die Jungs, die da auf der Bühne saßen – wohlgemerkt nicht standen – und deren Musik klang wie die der jungen Beatles, stahlen den Stars die Show. Das war der Beginn einer weltweiten Mungo-Jerry-In-The-Summertime-Hysterie. Der Erfolg war Segen und Fluch und zugleich. Denn obwohl die Band noch viele schöne Songs veröffentlichte, wird Mungo Jerry bis heute nur mit “In The Summertime” in Verbindung gebracht. Immerhin gilt der Song dafür als erfolgreichster Sommerhit aller Zeiten.

Tools
Mungo Jerry :

Tools
Blues Society :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

GOTTHARD – 25th Anniversary Tour 2017 + very special guest:Pretty Maids Ratiopharm Arena Neu-Ulm 11.2.2017

ToolsGOTTHARD veröffentlichen zum 25-jährigen Bandjubiläum am 13. Januar 2017 ihr Album “Silver” . Gotthard gehört zu der Schweiz wie Schokolade, Käse, Taschenmesser und die Alpen. Umso größer war der Schock, als Frontmann Steve Lee tragisch bei einem Unfall ums Leben kam. Doch die Bandmitglieder entschieden, Gotthard am Leben zu erhalten. So wurde mit Nic Maeder ein Sänger gefunden, der sowohl musikalisch als auch menschlich zu Gotthard passt. Mit ihrem Hard Rock schreiben sie noch heute in der Schweiz Musikgeschichte – und sind nicht nur bei den Eidgenossen höchst begehrt, sondern auf der ganzen Welt.

Die Gründung unter dem Namen Krak war zu Beginn der 90er, kurz darauf erfolgte die Umbenennung zu Gotthard. Der gleichnamige Erstling war in der Schweiz sofort ein Erfolg, mit dem Nachfolger „Dial Hard“ schufen sie 1994 den Grundstein für die Folge von Nummer-1-Platzierungen in der Schweiz. National ist Gotthard die erfolgreichste Rockband: Mit unzähligen Auszeichnungen und weltweit über zwei Millionen verkauften Platten, die Hälfte davon in ihrer Heimat, können die Schweizer stolz auf eine sagenhafte Bandgeschichte zurückblicken. Und ein Ende ist nicht in Sicht.

Wenn das Gotthardmassiv der Olymp der Schweizer Musik wäre, dann würde die Band Gotthard zweifellos an der Spitze stehen. Denn mit ihrem harten und dynamischen Rocksound sowie der wahnsinnig energiegeladenen Bühnenpräsenz sorgt für Gotthard unglaubliche Konzertmomente!

Tools
Gotthard :

Tools
Pretty Maids :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Sabaton + very special guest: Accept + Twilight Force MHP Arena Ludwigsburg 28.01.17

ToolsSABATONs Bassist Pär Sundström: „Soeben haben wir unser neues Album fertiggestellt, welches THE LAST STAND heißen wird. Wir wissen, dass wir ein sehr starkes Album gemacht haben, das hoffentlich auch alle SABATON Fans lieben werden. Ob es das beste Album von uns ist? Das wird die Zeit zeigen… Was wir aber mit Sicherheit sagen können, ist, dass THE LAST TOUR die größte und beste Tour in der Geschichte von SABATON werden wird. Dies ist die Tour, auf die wir uns in all diesen Jahren am meisten gefreut haben!“

ACCEPT- Gitarrist Wolf Hoffmann fügt hinzu: „Eine Tour mit SABATON ist das Resultat einer sehr coolen Freundschaft mit der Band. Es war eine große Freude, mit den Jungs in den USA zu touren und wir haben ihre Karriere über die Jahre mit Respekt verfolgt. Wir kennen keine andere Band mit so einer klaren Vision und es ist äußerst rar, dass eine Band diese Vision auch noch in die Realität umsetzen kann. SABATON sind eine hart arbeitende Band und ein starkes Vorbild für aufstrebende Musiker und junge Bands. Wir freuen uns auf eine aufregende Tour – insbesondere nach einer langen Zeit im Studio haben wir sicherlich ein wenig Lagerkoller…“
Tools
Sabaton :

Tools
Accept :

Tools
Twilight Force :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

KNOCK OUT FESTIVAL 2016 mit Triple-Headliner in Karlsruhe am 17.12.2016

ToolsFestival Info hier
Am 17. Dezember 2016 findet in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe die neunte Ausgabe des KNOCK OUT FESTIVALs statt. Die Veranstalter präsentieren sich in diesem Jahr mit einer ebenso starken wie abwechslungsreichen Tripe-Headliner-Spitze, bestehend aus EISBRECHER, SALTATIO MORTIS und DIRKSCHNEIDER. Desweiteren sind J.B.O., ORDEN ORGAN und ALMANAC mit am Start.

Die Münchner NDH-Pioniere von EISBRECHER haben ihre „Volle Kraft Voraus“-Frühjahrstour mit einem fulminanten Finale im Münchner Zenith und einer Doppel-Goldverleihung für ihre aktuellsten beiden Alben „Schock“ und „Die Hölle Muss Warten“ für jeweils über 100.000 verkaufte Exemplare beendet. Die Musiker beendeten damit die bislang erfolgreichste Tourneeihrer Bandgeschichte. Rund 20.000 Besucher kamen zu den Terminen. Nach dem Einstieg von „Schock“ auf Platz 2 in die Media Control Charts hielt es sich stattliche 33 Wochen in den Charts und gelangte auf Platz 52 in der Media Control-Jahreswertung – im Ranking der bestverkauften Album in Deutschland im gesamten Jahr 2015.

Tools
Eisbrecher :

Tools
Saltatio Mortis :

Tools
Dirkschneider :

Tools
J.B.O. :

Tools
Orden Organ :

Tools
Almanac :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Doro + Maxxwell in Memmingen im Kaminwerk, 7.12.2016

ToolsDie deutsche Metalgöttin Doro ist auf „Love’s gone to Hell“ Tour und macht auch Halt in Memmingen.
Die spanischen Fans wählten Sie gerade zur „besten weiblichen Sängerin, international“ – in Las Vegas ist sie für den „Hair Metal Award“ nominiert – am 25. März erscheint ihre neue Killer-Single „Love´s gone to Hell“ – und ab November 2016 rockt sie dann endlich wieder in Deutschland, den Niederlanden und Ost-Europa: Doro Pesch. Ab dem 24. November heißt es für Doro und ihre Band dann: sechs Länder und 14 Shows in 21 Tagen. „Meine Jungs und ich freuen uns schon tierisch auf die Fans“, erklärte Doro. „Die Wintertour durch Deutschland und die Nachbarländer ist für uns ja längst zu einer guten Tradition geworden, die wir auch gar nicht mehr missen möchten.“
Erwarten dürfen die Fans bei den furiosen Doro Live-Shows alle großen Hits, Hymnen und Balladen aus 33 Jahren Doro. Dazu gibt´s den neuen Super-Hit „Love´s gone to Hell“ sowie weitere Überraschungen. Doro: „Bis November ist sicher der ein oder andere neue Song für das neue Album schon fertig, die können wir dann live direkt schön austesten.“
Im Vorprogramm spielt Maxxwell.
Tools
Doro :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar