U.D.O. + Reece + Dead City Ruins Kaminwerk Memmingen 8.2.2019

ToolsEr ist eines der ganz wenigen unverwüstlichen Originale der internationalen Rockszene: seit mehr als 40 Jahren steht der Solinger/Wuppertaler Musiker Udo Dirkschneider auf der Bühne und haucht mit seiner starken, charismatischen Stimme zahlreichen Songs Ewigkeitscharakter ein. Nachdem er während der letzten Jahre mit der Formation „Dirkschneider“ alte Accept-Klassiker noch einmal hochleben ließ und dafür weltweit frenetisch gefeiert wurde, erschien am 31. August nun ein neues U.D.O.-Studioalbum mit dem Titel „Steelfactory“. Kapitel eins nach Udo Dirkschneiders gebührender Hommage an seine alten Accept-Tage, welches noch einmal deutlich gemacht hat: es kann nur einen Udo Dirkschneider geben. Mit „Steelfactory“ kehrt der Musiker nicht einfach nur zu U.D.O. zurück, sondern auch zu seiner Kernkompetenz. Deutlich beeinflusst von den zurückliegenden Shows mit Dirkschneider weisen die Songs in ihrer mitreißend simplen Straightness einen Hymnencharakter auf, wie man ihn von anno damals kennt. „Steelfactory“ ist ein über alle Maße zeitloses Album geworden und damit das eindrucksvolle Statement von jemandem, der längst ein stilprägendes Lebenswerk geschaffen hat. Das neue Album gilt es natürlich nun auch live zu präsentieren.

Im Vorprogramm rocken Reece und Dead City Ruins.

Tools
U.D.O. :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Brainstorm + Mob Rules + Gloryful Kaminwerk Memmingen 1.2.19

ToolsFreunde des kernigen Power Metals werden Ende September sicher zuschlagen. Dann nämlich erscheint „Midnight Ghost”, das mit Spannung erwartete neue Album von Brainstorm. Hierfür hat die Band erstmals mit Produzent Sebastian „Seeb” Levermann (Orden Ogan, Rhapsody Of Fire) gearbeitet. Mit dem neuen Album will man natürlich auch auf Tour gehen.Bereits jetzt geben Brainstorm die „Midnight Ghost” Headliner-Tourdaten bekannt. Von Mitte Januar bis Anfang Februar ist die schwäbische Metal-Institution auf den Bühnen Europas anzutreffen. Rockabend Concerts freut sich, dass Brainstorm auch in Memmingen Halt macht. Deshalb hat die Ostallgäuer Concertcrew wieder das Kaminwerk gemietet und beitet wie üblich allen Metalfreunden einen geilen Abend.

Tools
Brainstorm :

Tools
Mob Rules :

Tools
Gloryful :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Grave Digger + Burning Witches Kaminwerk Memmingen 26.01.19

Tools
Seit fast vier Jahrzehnten prägen Grave Digger die internationale Heavy-Metal- Szene.1980 in Gladbeck gegründet, entwickelten Chris Boltendahl und Co. über die Jahre ihren eigenen Stil, der heute unter dem Banner „True German Heavy Metal“ für Angst, Schrecken und bangende Köpfe sorgt. Grave Digger, die sich mit Krachern wie „Headbanging Man“ oder „Heavy Metal Breakdown“ als eine der wegweisenden Bands in Sachen deutschem Metal Anfang der 80er Jahre international durchsetzten, legen eine Grabschaufel nach und brennen mit ihrer neuen Scheibe „The Living Dead“ ein Feuerwerk an eingängigen Melodien ab, die auch live zur Geltung kommen sollten. 2019 wird die Band mit dem selbstironischen Motto „Tour of the Living Dead“ die Konzerthallen ein weiteres Mal zum Beben bringen und den nächsten Schritt in Richtung 40 Jahre Grave Digger gehen. Am Ethos der Band hat sich nichts geändert. Noch immer gehören Grave Digger der Speerspitze eines ganzen Genres an, das sie mitgestaltet haben, und präsentieren sich im Jahr 2019 stärker, heavier und mehr Metal als je zuvor. In einer sich immer wieder kopierenden und verwässernden Musiklandschaft stehen Grave Digger als unverwechselbar und einmalig da.
Im Vorprogramm spielen Burning Witches. Die Schweizer Metalgruppe, die nur aus Frauen besteht verlässt sich beim Rocken nicht auf ihr gutes Aussehen, sondern auf klare Kante und einen ordentlichen Heavy-Sound.

Tools
Grave Digger :

Tools
Burning Witches :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Nightwish special guest: Beast In Black Hanns-Martin-Schleyer-Halle Stuttgart 24.11.18

Tools
Tuomas Holopainens Demo mit drei Songs hat 1996 zu seinem ersten Plattenvertrag mit seiner brandneuen Band Nightwish geführt. Heute, über 20 Jahren später, mit mehr als 2.000 Konzerten und über acht Millionen verkauften Alben, ist Nightwish die größte europäische female-fronted Metal-Band.

Passend zur Tour veröffentlicht Nuclear Blast am 9. März 2018 eine Doppel-CD-Compilation namens “Decades”, um das 20 jährige Jubiläum zu feiern. Für diese Tour wird die Band auch eine ganz besondere Setlist spielen, die u.a. aus einzigartigem Material aus der Anfangszeit der Band besteht. Das wird nicht nur für Fans, sondern auch für Nightwish selbst etwas Besonderes. Bereitet Euch auf viele alte Songs in neuem Gewand vor!

Tools
Nightwish :

Tools
Beast In Black :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

CoreLeoni + Mad Max + Redeem Gotthard Gründer Back to the Roots Memmingen Kaminwerk 10.11.18

ToolsBack to the Roots CoreLeoni kommen ins Kaminwerk Memmingen – Am Samstag, 10. November, rockt Gotthard Gründer und Gitarrist Leo Leoni mit seiner Band „CoreLeoni“ im Memminger Kaminwerk. Sein Soloprojekt feiert die Anfangstage von Gotthard und zeigt sich eine Spur härter als man es sonst von dem Schweizer gewohnt ist. Leo Leoni, seine Zeichens Gitarrist und Gründer der Band Gotthard kündigte 2017 sein erstes Solo Projekt an; ein Tribut an eine Vergangenheit voller Rock’n Roll, welche heutzutage sehr präsent ist. Der Erfolg gibt ihm recht. Gerade Gotthard-Fans der ersten Stunde sind von CoreLeoni begeistert. Leoni hat eine Anzahl von renommierten Musikern um sich geschart. Allen voran Ronnie Romero, der sonst in Richie Blackmore’s Rainbow singt. Am Schlagzeug trommelt Gotthard Weggefährte Hena Habegger, den Bass bedient Mila Merker und an der zweiten Gitarre findet sich Igor Gianola, der schon mit U.D.O. im Kaminwerk war.

Dazu kommt als ein weiteres Highlight Mad Max als Special Guest. Mit der neuen Scheibe “35″ setzen die Münsteraner aktuell Maßstäbe.

Als weiterer Anheizer wurden Redeem verpflichtet.

Tools
CoreLeoni:

Tools
Mad Max :

Tools
Redeem :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Lordi + Silver Dust + Egokills Memmingen Kaminwerk 27.10.18

ToolsDie finnische Hard Rock und Melodic Heavy Metal Band Lordi wurde 1992 vom Sänger, Songwriter, Visual Art Designer und Kostümmacher Mr. Lordi gegründet. Die Band ist für ihre Monster-Outfits und Horrorelemente in ihren Bühnenshows und Musikvideos bekannt. Mit eingängigen Songs und krachenden Riffs werden die Grusel-Texte in das Hirn des Hörers gebrannt, ob man will oder nicht. Lordis dreiste und schamlose Kombination aus 80er Jahre Melodic Heavy Metal und dem abscheulichen Horrorimage sicherte der Band sofort die Aufmerksamkeit der Rockwelt und den Genrefans auf der ganzen Welt. Die Live-Shows der Band sind beru?chtigt durch ihre horrorfilmartigen Auftritte und dem bombastischen Einsatz von Pyrotechnik. Lordi nahmen 2006 am Eurovision Song Contest teil und gewannen diesen Contest als erste und einzige finnische Band, zudem brach die Band alle bisherigen Punkterekorde, die jemals in der Geschichte des Eurovision Song Contests aufgestellt wurden. Der überwältigende Erfolg der ESC Single „Hard Rock Hallelujah” sorgte bei Lordi fu?r ungeahnte Höhen der medialen Aufmerksamkeit, Anerkennung bei den Fans und einen Erfolg, welcher der Band ganz neue Tu?ren öffnete. Mr. Lordis Heimatstadt Rovaniemi taufte seinen Marktplatz im Stadtzentrum kurzerhand in „Lordi Square” um. Die Marke Lordi wurde im Bereich Merchandising zu einem überaus gefragten Gegenstand, mit Artikeln wie zum Beispiel Lordi Briefmarken, Lordi Bonbons und Lordi Cola. Lordi haben Ende Mai ihr mittlerweile neuntes Studioalbum „Sexorcism“ veröffentlicht, das bisher wohl kontroverseste Album der Bandgeschichte.
Tools
Lordi :

Tools
Silver Dust :

Tools
Egokills :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Axel Rudi Pell + The Unity Memmingen Kaminwerk 26.10.18 (AUSVERKAUFT)

ToolsDer Saitenmagier ist wieder da! In Zeiten rastloser Neuorientierung und einer immerwährend hektischen Suche nach möglichst spektakulären Innovationen erweist sich Axel Rudi Pell als feste Größe, als Fels in der Brandung und verlässlicher Bewahrer seiner unbestrittenen Stärken. Pell ist wohl einer der besten Gitarristen der Welt. Sein Vorteil: er verzettelt sich nicht in endlose Soli und Frikkeleien, sondern er bietet auch komplexe Songs mit hohem Wiedererkennungswert. „Knights Call“ ist das 17. Studioalbum des Gitarristen. Allein diese Tatsache spricht für sich und die Konstanz, mit der er seit 1989 Alben auf den Markt bringt. Alle sind übrigens bei ein und derselben Plattenfirma erschienen und haben weltweit über 1.5 Millionen Käufer gefunden. Aber das ist kein Grund, sich auf diesem Erfolg auszuruhen. „Warum sollte ich aufhören?“, fragt der 57-Jährige und gibt sich selbst die Antwort: „Solange ich das machen kann, was mir am meisten Spaß macht, bin ich zufrieden.“ Im Prinzip lebt Pell ein Leben, von dem andere nur träumen: Er hat nicht nur sein Hobby zum Beruf, sondern daraus auch gleichzeitig eine Berufung gemacht. Seine Leidenschaft treibt ihn an, er ist ständig auf der Suche nach dem besseren Chorus, der besseren Bridge, dem besseren Solo, dem besseren Song. Im Vorprogramm sind The Unity am Start.

Tools
Axel Rudi Pell :

Tools
The Unity :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Unser neuer Kalender!! Motorräder und Sexy Girls 2019 Stilvoll gestaltete Bilder mit schweren Maschinen und heiße Girls (CALVENDO Verlag)

Tools Kalender 2019
Die 3. Ausgabe unseres Kalenders Motorräder und Sexy Girls präsentiert schwere Motorräder und zarte Geschöpfe. Hübsche Tattoo Girls in Lack und Leder mit schönen Rundungen treffen auf mächtig viel Power und Stahl vor spannenden Kulissen.

Kalender hier bestellen :

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

The Rolling Stones 30.06.2018, Stuttgart, Mercedes-Benz Arena

ToolsDie Rolling Stones kommen wieder: Nach ihren umjubelten Konzerten im Spätsommer 2017 touren die Rock-Legenden im kommenden Mai und Juni erneut durch Europa – inkl. Konzerten am 22. Juni im Berliner Olympiastadion und am 30. Juni in Stuttgart in der Mercedes-Benz Arena.

#Mit dem zweiten Teil ihrer „Stones – No Filter“-Tour setzen Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Wood ihre überaus erfolgreiche Konzertreise fort, die am 9. September 2017 mit einem fulminanten Konzert vor mehr als 82.000 Fans im Hamburger Stadtpark gestartet war. Die Tickets für das Auftaktkonzert in der Hansestadt wie auch für die beiden anderen deutschen Shows in Düsseldorf und München waren damals innerhalb weniger Stunden restlos ausverkauft.

Jetzt können sich die deutschen Stones-Fans zum Glück erneut auf ein grandioses Live-Erlebnis und eine Set-Liste voller Klassiker wie „Satisfaction“, „Paint It Black“, “Tumbling Dice“ und „Brown Sugar“ freuen. Und natürlich werden es sich die vier Herren nicht nehmen lassen, auch diesmal wieder von Konzert zu Konzert wechselnde Hits und Überraschungssongs aus ihrem schier unerschöpflichen Repertoire zum Besten zu geben. Optisch erwartet die Besucher auf den Konzerten eine spektakuläre Produktion mit gigantischen LED-Leinwänden.

Tools
The Rolling Stones :

Veröffentlicht unter Motorradbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Eluveitie München Königsplatz 9.6.2018

ToolsFolk Metal ohne Kitsch und Sauflieder – geht das überhaupt? Die Damen und Herren von Eluveitie donnern seit inzwischen 15 Jahren über Europas Bühnen und beweisen mit jedem Album aufs Neue, wie viel kreatives Potenzial in diesem scheinbar längst ausgebutterten Genre steckt. Songs und Instrumentarium dieses Schweizer Vorzeigeprojekts zeigen sich durchgehend keltisch-traditionell inspiriert, ohne dabei auf einen eigenen Twist zu verzichten. Neben Stromgitarren und Drumgewittern sind es vor allem die famosen Screams von Gründervater Christian Glanzmann, die für die nötige Portion Arschtritt sorgen.
Eluveitie schlagen eine superbe Brücke zwischen traditionellem Liedgut und modernen Rocker-Befindlichkeiten – und bewegen sich in beiden Bereichen stets auf angenehm gehobenem Niveau. Dudelsack und Konsorten sind hier kein enervierendes Begleitgetröt, sondern exzellent mit Songwriting und Gitarrenarbeit verwoben. Kein Wunder also, dass bei Eluveitie sogar der Unplugged-Kram ordentlich abbollert und die Circle Pit befüttert.
Eluveitie :

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar