Graham 1933 US Car & Melisa Mendini das bildhübsche Model aus Prag !

Tools
Melisa Mendini ist ein Model der Extraklasse. Das 28-Jährige Model aus Tschechien ist auf Magazinen wie der tschechischen Maxime, der deutschen Coupe oder dem amerikanischen Penthouse zu finden. Von Prag aus geht es für sie zu Model-Jobs in die ganze Welt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Axxis + Special Guest: Tri State Corner + Lion Twin in Memmingen im Kaminwerk 05.04.2014

Tools
Im Januar 2014 erschienen gleich zwei neue Alben unter dem Banner „Kingdom
Of The Night 2“ und im März und April ist die Band auf großer Tournee zum 25ten Bandjubiläum.
Dabei haben natürlich auch AXXIS ihre grundsolide musikalische Basis. Fest
verwurzelt im traditionellen Heavy Rock der siebziger und achtziger Jahre,
haben sie im Laufe der Jahre ihren eigenen Stil gefunden, der sich an immens
eingängigen Melodien a la Living In A World festmachen läßt. Nach wie vor
gilt die Hymne des Debüts als Highlight eines jeden Gigs und als Paradebeispiel
für den typischen AXXIS-Song. Bernhards markanter Gesangsstil ist darüber
hinaus eine weitere absolut markenzeichentaugliche Charakteristik, die AXXIS
unverkennbar macht. Aber der Überbau dieses Grundgefüges, der ist doch
immer wieder ein anderer. Der stete Wandel steckt bei den sympathischen Jungs
im Detail.
Anlässlich ihres 25-jährigen Bandjubiläums ist die nordrdrhein–westfälisch Rock-Institution Axxis auf ausgedehnter Deutschlandtournee. Auch das Kaminwerk wird bei der „25 Jahre Axxis-Tour“ mit dabei sein. Am Samstag, 5. April, ist es um 20 Uhr soweit.
Flankiert wird die Tournee vom neuen Album „Kingdom of the Night II. “Wir haben mit mit Hochdruck an etwas gearbeitet, was sicher beim ein oder anderen für Erstaunen gesorgt hat”, so Sänger Bernhard Weiss. “Die letzten 25 Jahre sind unheimlich schnell vergangen und waren wahnsinnig ereignisreich, und wir dankbar sind, nach wie vor zu den Bands zu gehören, die in der Szene gefragt sind.”
Axxis stehen für melodiösen und kraftvollen Powerrock. Bei Heavy Metal Fans in Deutschland dürfte man nur wenige finden, die nicht das Axxis-Debut-Album „Kingdom of the Night“ im Plattenschrank stehen haben. Dieses war ja auch der beste Hardrockerstling einer Band in Deutschland überhaupt. Axxis-Sänger Bernhard Weiß kennt Memmingen übrigens sehr genau. Bei der dritten Heavy-Metal-Oper am Landestheater Schwaben stand er zusammen mit Intendanten-Gattin Josephiné Weyers auf der Bühne.
Man kann sich also auf Axxis freuen und auch die Vorbands „Tri State Corner“ und “Twin Lion” werden sicherlich viele Fans ins Kaminwerk locken.
Tools
Axxis :

Tools
Tri State Corner :

Tools
Lion Twin :

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Axel Rudi Pell + Special Guest: Rebellious Spirit in Memmingen im Kaminwerk 14.02.2014 Ausverkauft !!

Tools
Leinen los und Anker lichten! Die Jungs von AXEL RUDI PELL haben die Aufnahmen zu ihrem neuen Studioalbum „Into the Storm“ abgeschlossen. Der Titel ist Programm, denn gerade zum 25jährigen Jubiläum lässt es die Formation um den gebürtigen Bochumer Gitarristen und Bandgründer Axel Rudi Pell so richtig krachen. Eine Reise über raue Gewässer, hinein in das Auge des Sturms. In ihrer geschätzten Qualität verbrüdert die Band abermals klassischen Rock, -und Heavy Metal der 80ziger und 90ziger Jahre, liefert durchdringende Rhythmen, vorantreibende Drums und eine einprägsame filigrane Gitarrenarbeit. Ein hymnischer und bombastischer Sound, welchem Sänger Johnny Gioeli durch seine melodische Stimme Nachhall verleiht. Das Album wird in Deutschland ab dem 17. Januar 2014 über Steamhammer/SPV in vier verschiedenen Versionen erhältlich sein. So kann man sich nicht nur die Standard CD oder Download-Version besorgen, sondern auch eine farbige Doppel-Vinyl LP sowie als besondere Variante, die limitierte Deluxe Edition im Digipack mit zwei Bonustracks, Poster, Plec, Metalpin, Postkarte und vielem mehr. Das neue Album ist übrigens auch das Erste mit neuem Drummer Bobby Rondinelli (u. a. Ex – Black Sabbath). Nach einem Jahr Bühnenabstinenz darf man sich 2014 neben dem neuen Werk auch auf eine ausgedehnte Tournee freuen.

Tools

Axel Rudi Pell:

Tools

Rebellious Spirit:

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Knock Out Festival in der Europahalle Karlsruhe 14.12.2013

ToolsFestival Info hier
Am 14. Dezember ist es wieder soweit! Das KNOCK OUT FESTIVAL findet in der Europahalle in Karlsruhe statt!

Mit dabei sind die Erfolgs-Mittelalterrocker von SALTATIO MORTIS, die mit dem Konzert im Rahmen des Festivals ihren Jahresabschluss in heimatlichen Gefilden feiern.

Sie befinden sich in bester Gesellschaft, denn auch die schwedische Metal-Band SABATON zählt zum Kreis der Überflieger. Seit zwei Jahren verbuchen sie eine ausverkaufte Show nach der anderen und zählen international zu den gefragtesten Live-Acts. Den Veranstaltern des KNOCK OUTs ist es damit geglückt, zwei der derzeit angesagtesten Bands im Rockbereich zu buchen – neben altbewährten Größen wie Metalqueen DORO oder den ESC-Gewinnern von 2006, LORDI. Das KNOCK OUT hat es geschafft, sich in den letzten drei Jahren zu einer gefragten Größe am Live-Markt zu entwickeln. Das Festival gilt unter Musikfans mittlerweile als fester Name für eine qualitativ hochwertige Veranstaltung, bei der das Preis-Leistungsverhältnis fair ist.

Festival-Tickets kosten ab 49 Euro.
Die ebenfalls angebotenen VIP-Tickets sind bereits komplett ausverkauft.
Also sichert euch schnell eure Karten!
Line-up:

Tools

SABATON :

Tools

DORO :

Tools

SALTATIO MORTIS :

Tools

Lordi :

Tools

PINK CREAM 69 :

Tools

KISSIN’ DYNAMITE :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Pavlov s Dog Rockfabrik Bruchsal 10.11.13

Tools

Wenn eine Band die Bezeichnung einzigartig verdient, dann sicherlich die 1973 von Chuck Berry’s Drummer Mike Safron gegründeten Pavlov’s Dog. Das sah damals auch die Musikindustrie so: Denn als Pavlovs Dog 1974 bei ABC Records für $ 500.000 ihren ersten Plattenvertrag unterzeichneten, war dies die höchste Summe, die je einer bislang unbekannten Newcomerband bezahlt wurde.

Nachdem die Band sich 1977 aufgelöst hatte kam 2004 dann die Sensation: Wie Phoenix aus der Asche gaben Pavlov’s Dog in Originalbesetzung von 1974 – 30 Jahre nach Pampered Menial – ein sensationelles Konzert in St. Louis. Seit 2005 fanden mehrere erfolgreiche Europa-Tourneen statt. Höhepunkt war der Auftritt auf dem Arrow Rock Festival 2006 in Holland vor 54000 begeisterten Fans. Für alle Fans gibt es jetzt gute Nachrichten: Nach den Gastspielen 2009 kommen Pavlov’s Dog auch ab kommenden Oktober wieder auf Stippvisite nach Deutschland.

Tools

Pavlov s Dog :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

U.D.O. + Pike’s Edge + Bloodbound in Memmingen im Kaminwerk 9.11.2013

Tools

U.D.O.s neuer Metal-Vorschlaghammer, “Steelhammer”, ist der wohl lauteste Beweis dafür, dass auch ein Rock-Veteran noch mit taufrischen Tricks aufwarten kann

Weit über zwei Jahrzehnte dauert die U.D.O.-Ära inzwischen an. Begonnen hat sie im Jahr 1987 als Udo Dirkschneider bei ACCEPT heraus komplimentiert wurde und mit U.D.O. seine eigene Band ins Leben rief, die sich längst – und völlig ungeachtet der Besetzungswechsel, die es immer mal gab – zu einem der markantesten Trademarks der internationalen Rockszene etabliert hat. Seine Stimme ist und bleibt unverkennbar. Wohl keine andere Stimmfarbe dieser Welt bringt eine so straighte und unverwüstliche Attitüde mit wie die seine – “balls to the wall” eben. Egal ob mit dem 87er Debüt “Animal House”, der Shred-Attacke “Timebomb” (1991), dem old-schooligen “Holy” (1999) oder dem etwas moderner anmutenden “Mastercutor” im Jahr 2007, U.D.O. gelten als eine DER Institutionen der härter musizierenden Musikwelt und zeigen sich dabei traditionell und wandelbar zugleich. So auch mit dem neuesten Streich “Steelhammer”. Ein neues U.D.O.-Kapitel beginnt mit dem Album, ohne dabei auf urtypische Trademarks zu verzichten.

“Steelhammer” ist die ultimative “back to the roots”-Platte, die logischste aller Fortsetzungen in der Geschichte U.D.O.s. Der Ausstieg des langjährigen Gitarristen und Produzenten Stefan Kaufmann – Udos Weggefährte in alten ACCEPT-Zeiten bereits – und Gitarrist Igo Gianola gab Dirkschneider gezwungenermaßen den Anstoß, U.D.O. Soundtechnisch völlig neu aufzustellen. Gemeinsam mit Bassist Fitty Wienhold und Schlagzeuger Francesco Jovino entwickelte sich der sehr Groove-orientierte Klang von Kaufmanns Produktionsarbeit in einen sehr viel wärmeren und organischeren.

“Ich erlebte so manches Deja Vu während der Produktion und fühlte mich wie in eine Zeitmaschine gesetzt und zurück in die Anfangstage transportiert”, beschreibt Udo Dirkschneider, was er während der Entstehung von “Steelhammer” erlebte. “Als Stefan die Band aus gesundheitlichen Gründen verlassen musste, wurden wir quasi von einem Tag auf den nächsten ins kalte Wasser geworfen. Es waren nun wir, die wir uns selbst um die Produktion kümmern sollten. Dann setzen wir uns zusammen, tauschten Ideen aus und hatten ein paar Drinks zusammen – und genau dieses Szenario war die Zeitmaschine, mit der wir uns zurückversetzt in die alten Tage fühlten. Wir spürten wie wir damals als Jungspunde ähnlich im kalten Wasser ruderten und etwas ganz Neues, ganz Großes in Angriff nehmen würden. Die Aufregung kam in uns zurück und die Stimmung übertrug sich auf die kompletten Studioarbeiten. Ich hatte ganz zu Anfang ja mal eine Produktionsfirma mit Michael Wagener und hatte dabei bereits einige Erfahrungen gesammelt – die erwachten so nach und nach alle wieder zum Leben. Man verlernt das Fahrradfahren nicht, wenn man es einmal beherrscht hat. Genauso ist es mit der Studioarbeit. Wir begannen also, alles genau wie damals zu machen – und schufen genau dadurch letztendlich nun etwas völlig Neues im Zusammenhang mit U.D.O. – irgendwie bin ich wieder zuhause.”

Nach über 40 Jahren Zusammenarbeit bleiben Dirkschneider und Kaufmann gute Freunde. Lediglich ihre Zusammenarbeit musste aufgrund Kaufmanns schwerwiegender gesundheitlicher Probleme zu einem Ende finden. Dirkschneider fand in Bassist Wienhold einen neuen “partner in crime” – nach über 15 Jahren gemeinsamer Bandgeschichte endeten die beiden nun damit, ein Album gemeinsam zu schreiben.

“Steelhammer” markiert auch den Einstieg zweier neuer Gitarristen – dem russischen Andrey Smirnov und dem Finnen Kasperi Heikkinen. Die beiden wurden aus über 300 Bewerbern ausgewählt als das Album bereits so gut wie fertig war. Smirnov wurde kurzerhand zu einer Audition einberufen und endete unmittelbar danach als neues Bandenmitglied. Heikkinen stieß erst zur Band, nachdem die Aufnahmen im Studio komplett beendet waren und gibt sein Debüt auf der derzeit laufenden Nordamerikatour.

Bereits jetzt lässt sich für Udo Dirkschneider ein ausschließlich positives Resümee ziehen: er empfindet U.D.O. Als neugeboren. “Was ich an dem Album so mag ist, dass es sehr abwechslungsreich ist. Wir haben schnelle Nummern (‘Basta Ya’, ‘Death Ride’, ‘Stay True’), eine richtige Ballade (‘Heavy Rain’), und einige Uptempo-Songs (‘Timekeeper’, ‘King Of Mean’, ‘Metal Machine’, ‘Steelhammer’),” so Dirkschneider. “Nach 14 Alben mit U.D.O. und 10 mit ACCEPT habe ich einfach nicht mehr das Gefühl – und versteht mich jetzt nicht falsch – auf Gedeih und Verderb ganz furchtbar “Heavy Metal” sein zu müssen. Wir können auch mal bluesig oder groovend. Unser Trademark haben wir ohnehin längst etabliert und es funktioniert in den unterschiedlichsten Tempi und Rhythmen. Falls wir mal das Gefühl haben sollten, ein Song würde dank einer Flöte noch besser klingen, würde ich vermutlich sogar die inzwischen einbauen (lacht).”

Tools

U.D.O. :

Tools

Bloodbound :

Tools

Pike’s Edge :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Ten Years After + Guest Festhalle Karlsruhe-Durlach 25.10.13

Tools

TEN YEARS AFTER Headliner bei der 1. Rock´n´Blues Night in Karlsruhe

Was passiert wenn kerniger Blues auf knackigen Rock trifft?
Dann ist die erste Rock´n´Blues Night und es stehen 3 Ausnahmebands auf einer Bühne.

Der Gitarrist, Sänger und Bluespoet LARRY GARNER ( Jahrgang 1952 )Aus Baton Rouge , Louisiana wird spätestens seit seinem bahnbrechenden Album „YOU NEED TO LIVE A LITTLE ( 1995, Verve) als „ bester „ zeitgenössischer Songwriter des Blues ( West Coast Blues Rev) gefeiert. Er spielt mit keinem geringeren als Norman Baker…

Mad Zeppelin, eine der besten Led Zeppelin Coverband, wird ein Hitfeuerwerk der größten Hits der Jahrhundertband abfeuern…

Dann kommen…. Ten Years After
Es gibt Bands, bei denen die pure Nennung des Namens den Fans Glanz in die Augen treibt. Ten Years After gehören dazu. Ihr Stil ist einmalig und der Sound der Band unverwechselbar. Und auch wenn sie schon mehr als 40 Jahre dabei sind – richtig alt sind sie nicht geworden. Jetzt machen sich “TYA“ wieder auf zu einer Tournee und zelebrieren den unsterblichen, der sie selbst spätestens seit dem Woodstock-Festival von 1969 unsterblich gemacht hat. Taucht ein in einen unvergesslichen Abend…
Tools

Ten Years After :

Tools

Mad Zeppelin :

Tools

Larry Garner & Normen Baker Band :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Tarja Turunen auf “Colours In The Road Tour” + Special Guest: Hollow Haze Festhalle Karlsruhe-Durlach 25.10.13

Tools

Mit symphonischem Rock v. neuen Studioalbum auf „Colours In The Road“-Tour

Ein aktuelles Album steht im Mittelpunkt der diesjährigen Herbsttournee von Sängerin Tarja. Bei acht Deutschland-Shows in Bandbesetzung stellt die hochproduktive Finnin ihre Studio-CD „Colours In The Road“ (VÖ: 23.8., earMUSIC/Edel) vor. Während die vielseitige Sopranistin im vergangenen Jahr noch sanfteren Tönen den Vorzug gab, bedient sie sich bei den zehn symphonischen Heavy-Rock-Songs des von Tim Palmer (Pearl Jam, U2) gemixten/gemasterten Tonträgers in erster Linie der härteren Gangart. Auf „Colours In The Road“ verleiht Tarja der düsteren Aura ihrer Songs durch opulente Chor und Orchesterarrangements Farbe.

Nachdem die ehemalige Frontfrau von Nightwish zuletzt bereits mit dem live eingespielten Solokarriere-Querschnitt „Act I“ über Wochen in den europäischen Charts vertreten war, bildet das neueste Werk den Auftakt einer ganzen Reihe geplanter Veröffentlichungen: Diese findet mit dem ersten, rein der Klassik gewidmeten Studioalbum ihrer musikalischen Laufbahn sowie einem Live-Mitschnitt der diesjährigen „Beauty and the Beat“-Welttournee eine Fortsetzung.

Im Oktober und November wird die Skandinavierin dann ihr erstes Rockalbum seit den mehrfach mit Platin prämierten Longplayern „My Winterstorm” (2007) und „What Lies Beneath” (2010) vor deutschem Publikum live spielen.

Karten für die von Gitarre, Bass, Cello, Schlagzeug und Keyboard begleiteten „Colours In The Road“-Auftritte kosten zwischen € 31 und € 33 (zzgl. Gebühren). Zu diesem Preis erwartet die Zuschauer ein Konzerterlebnis, das der Rezensent von cdstarts.de zuletzt wie folgt umschrieb: „Tarja selbst überzeugte auf ganzer Linie und bestätigte damit den Ruf, der ihr und ihrer Stimme voraus eilt.“

Tools

Tarja Turunen :

Tools

Hollow Haze :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Masterplan + Mystic Prophecy + Sirens Cry + Sebastien in Memmingen im Kamminwerk 12.10.2013

Tools

MASTERPLAN, die von ex-Helloween-Gitarrist Roland Grapow 2002 gegründete Band, meldet sich, mit runderneuertem Line-Up zurück.
“Wir wollten einfach wieder live spielen und viel präsenter sein”, erklärt Grapow. “In der vorigen Besetzung war dies leider nicht so ohne Weiteres möglich. Wir sind froh, jetzt wieder eine schlagkräftige Truppe am Start zu haben”.

Neu im Line-Up der Band sind der u.a.von At Vance/Herman Frank bekannte Sänger Rick Altzi und ex-Stratovarius/Devil’s Train-Bassist Jari Kainulainen, die sich perfekt bei MASTERPLAN eingefügt haben. Dazu ist seit einiger Zeit auch mit Martin Skaroupka (Cradle Of Filth) ein neuer Schlagzeuger an Bord, den Roland als “eine Hölle von Drummer” bezeichnet.

Wozu MASTERPLAN 2013 imstande sind, zeigt nun “Novum Initium” auf. Kaum eine andere Band im Melodic Metal-Bereich hat einen derart hohen Wiedererkennungswert und kompositorische Brillanz wie die Truppe um Roland Grapow. MASTERPLAN zelebrieren eingängigen Melodic Metal mit Finesse, Esprit und gelegentlich durchschimmernder progressiver Note. Songs wie das schnelle “The Game”, die erste Single “Keep Your Dream Alive” oder das entfernt an “Kind Hearted Light” vom Debüt erinnernde “Black Night Of Magic” sind typisch MASTERPLAN und werden die weltweite Fangemeinde begeistern.
MASTERPLAN sind so stark und motiviert wie schon lange nicht mehr. Nach der “Wacken Cruise” im Mai tourt die Band nun im Herbst und machen auch in Memmingen im Kaminwerk halt.

www.masterplan-theband.com
Tools

Masterplan :

www.mysticprophecy.net
Tools

Mystic Prophecy :

www.sirenscry.com
Tools

Siren’s Cry :

https://myspace.com/sebastienband

Tools

Sebastien :

Veröffentlicht unter Musikbilder | Hinterlasse einen Kommentar

Superbike IDM Hockenheim 20.9.-22.9.2013

Superbike IDM Info
Tools

In diesem Jahr ist noch mehr Rennaction garantiert: Neben den bewährten Klassen Superbike, Supersport 600, Moto3 und Sidecar, kommt mit der Superstock 1000 eine weitere dazu. Die technisch noch näher an der Serie belassenen 1000er gehen gemeinsam mit den Superbikes an den Start, werden aber separat gewertet. Abgerundet werden die abwechslungsreichen Renntage beim siebten Lauf in Hockenheim mit den beiden Markenpokalen Yamaha R6-Dunlop-Cup und ADAC Junior Cup sowie den Gaststartern der IG Königsklasse

Neben der spektakulären Rennaction besticht die SUPERBIKE*IDM zusätzlich durch ein vielfältiges und attraktives Rahmenprogramm, wie Pitwalk und offenes Fahrerlager. Außerdem gibt es die Möglichkeit, im Vorfeld eine Renntaxifahrt auf dem Superbike-Doppelsitzer oder im Sidecar auf www.superbike-idm.de zu gewinnen

Tools

Tools
Superbike u. Superstock:

Tools
Supersport:

Tools
Moto3:

Tools
Gridgirls :

Veröffentlicht unter Motorradbilder | Hinterlasse einen Kommentar