Blood,Sweat & Tears im Kloster Hirsau am 29.7.10

ToolsDer Kontrast im Klostersommer-Programm wird schon am zweiten Veranstaltungstag deutlich: Nach der gepflegten Salonmusik aus den 20er und 30er Jahre mit Max Raabes Palastorchester rockt Blood, Sweat and Tears den Kreuzgang. Die amerikanischen Hitlieferanten haben sich für Donnerstag, 29. Juli, angesagt.
Blood, Sweat & Tears wurde 1967 in New York gegründet. Der Name der Band geht zurück auf ein Zitat aus der Antrittsrede von Winston Churchill als Premierminister am Anfang des 2. Weltkrieges zurück.
Seit einigen Jahren hat sich eine neue Formation um den einstigen Blood, Sweat & Tears–Mitbegründer Steve Katz geschart, um die alten Hits und den besonderen Sound wieder aufleben zu lassen. Erstmals seit langem hat die Gruppe wieder zur alten BS&T-Stärke und zu den früheren Qualitätsmerkmalen zurückgefunden und feiert weltweit sensationelle Erfolge.
Blood,Sweat&Tears :

INFO KLOSTERSOMMER

Dieser Beitrag wurde unter Musikbilder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Blood,Sweat & Tears im Kloster Hirsau am 29.7.10

  1. Pingback: see it here

  2. Pingback: ??????? 2024

  3. Pingback: ?????????????

  4. Pingback: post read

  5. Pingback: ?????????????? coway

Kommentare sind geschlossen.