AL DI MEOLA im Kloster Hirsau am 6.8.10

ToolsAus Amerika kommt der Ausnahme-Gitarrist Al di Meola . Der Saiten-Virtuose steht in einer Reihe mit John McLaughlin, Paco De Lucia und Jeff Beck.

Di Meola ist 1954 in Jersey City, New Jersey, geboren und wuchs mit der Musik der Ventures, der Beatles und Elvis Presleys auf. Sein erstes Instrument war das Schlagzeug, aber mit acht Jahren wechselte er zur Gitarre über.

Al di Meola wurde erstmals 1974 mit der Band „Return to Forever“, die sich 1976 wieder auflöste, in der Musikszene bekannt. Er wurde zum Bandleader, brachte eine Reihe von Alben heraus und tourte in den 70er und frühen 80er Jahren. Vor allem die 80er waren durch Aufnahmen und triumphale Tourneen mit John McLaughlin und Paco de Lucia geprägt. Er spielte mit ihnen in einer akustischen Gitarrengruppe, die als „The Trio“ bekannt war.
Heute, 21 Aufnahmen, zahllose Auszeichnungen, darunter drei goldene Schallplatten, und sechs Millionen verkaufte Alben später, erobert Di Meola immer noch neue musikalische Horizonte.
Al Di Meola :

INFO KLOSTERSOMMER

Dieser Beitrag wurde unter Musikbilder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.